Facebook-Werbung

Facebook Werbung ist total nutzlos

Facebook Werbung ist die Chance für dein Unternehmen mehr Kunden zu gewinnen und den Absatz zu steigern – das höre ich sehr oft von Online Marketing-Spezialisten. Facebook Werbung wird für viele Unternehmen neben Suchmaschinenwerbung eine Standardwerbeplattform. Das Budget für Facebook Werbung kannst du aber auch verbrennen.

Soziale Netzwerke wie Facebook haben es nicht einfach. Es gibt weltweit zirka 1,8 Milliarden aktive Nutzer auf Facebook (inklusive ein paar Karteileichen), aber die wollen nichts bezahlen für die Dienstleistung „Sozales Netzwerk“. Da müssen sich Unternehmen wie Facebook natürlich andere Einnahmequellen einfallen lassen: persönliche Daten sammeln und für Werbezwecke verkaufen (Facebook Ads).

Im Jahr 2012 startete Facebook mit den Werbeanzeigen durch. Dem Unternehmen eröffnete sich ein Milliardengeschäft mit Werbeanzeigen. Alleine im vierten Quartal 2016 machte das Soziale Netzwerk einen Gewinn von 3,57 Milliarden US-Dollar. So viel Geld werde ich in meinem ganzen Leben nicht verdienen.

Bei so vielen Nutzern und Wachstum muss Facebook ja eine wahre Goldgrube für jeden Werbetreibenden sein, oder? Schauen wir uns mal andere Zahlen an.

Facebook Werbung Zahlen: Durchklickraten

Ein wichtiger Indikator für Online-Werbeanzeigen wie auf Facebook ist die Durchklickrate (CTR „Click-Through-Rate“). Also wie oft wurde die Werbeanzeige angeklickt im Verhältnis zu den Einblendungen der Werbeanzeige?

Die weltweit durchschnittliche CTR auf Facebook liegt über alle Branchen bei 0,9%, mobile Anzeigen bringen es auf 0,6%. Das heißt von 1000 Werbeeinblendungen klickten die Nutzer 90 mal beziehungsweise 60 mal auf die Anzeige. Was sich hieraus nicht herleitet ist, ob es dann auch wirklich zu einer Conversion (z.B. Anmeldung, Kauf, Download etc.) gekommen ist. Schmale Ausbeute, denn bei Google Werbeanzeigen über die Suchfunktion liegt die CTR im Schnitt bei 1,91%. Werben auf Facebook ist im Vergleich weniger effizient. Warum gibt es zwischen Facebook und Google solche Unterschiede?

Quelle: WordStream.com

Werbung auf Facebook weniger erfolgreich

Die Werbeanzeigen auf Facebook bringen anscheinend keine fetten Durchklickraten für die meisten Unternehmen. Daneben wird Facebook weiterhin erbarmungslos zugemüllt mit schlechter und wirklich einfallsloser Werbung. Allein in meinem Feed befanden sich heute beim Runterscrollen vier Anzeigen: Die Werbeanzeige von American Express und Nuantix zeigen die ultimative Einfallslosigkeit, der ich als User auf Facebook ausgesetzt bin.

Quelle: Facebook.com

Die Überschrift hat keinen Pepp, was zum Geier bedeutet „mit bis zu 58 Tagen Liquiditätsplus“ und warum meinen so viele Unternehmen für den Geschäftskundenbereich auf Facebook werben zu müssen? Ist Facebook ein Soziales Netzwerk oder eine Vertriebsmesse? Solche Werbung auf Facebook nervt. Genauso wie die von Nutanix: Wer macht sowas?

Facebook Werbung nuantix

Ein Beispiel für gute Werbung sind die Anzeigen von der BVG, hier von einer Branding Kampagne. Wobei ich Branding Kampagnen auf Facebook für ein öffentlich finanziertes Unternehmen sinnfrei halte.

BVG Facebook
Facebook.com

Auf Facebook bekommst du mittlerweile Werbung von vielen Seiten eingeblendet, auf denen du dich im Internet so aufgehalten hast, die dich aber vielleicht gar nicht interessieren. Bei der Google Suche bekommst du als User hingegen Werbeanzeigen zu Begriffen angezeigt, nach denen du aktiv gesucht hast.

Facebook ads ja oder nein?

Ich schließe nicht aus, dass einige Unternehmen erfolgreich sind mit Facebook Ads. Aber vieles spricht gegen die Schaltung von Werbeanzeigen auf Facebook als Unternehmen. Facebook ist auf jeden Fall primär nützlich, um eine Beziehung mit deinen Fans oder Kunden herzustellen und aufzubauen. Damit schaffst du Vertrauen, was wieder langfristig zu einer starken Community und hören Absatz führen kann. Vertrauen ist sowas wie eine Währung.

Meiner Meinung nach können sich Facebook Ads für bestimmte Sonderwerbeaktionen lohnen. Zum Beispiel Gewinnspiele, Rabatte, Gutscheine, Events etc. Etwas was den User anspricht findet oder gerne teilen will mit seinen Freunden. Facebook ist ein Soziales Netzwerk, da will ich spannende Inhalte teilen. Es ist eben keine Vertriebsmesse für B2B! Schließlich gehst du ja auch nicht auf eine Hausparty und versuchst dort Sachen zu verkaufen. Facebook jedoch wird dir sagen, dass es eine großartige Werbeplattform für deine Produkte ist und selbstverständlich blasen die ganzen Online Werbeagenturen und Online Marketing-Spezialisten gebetsmühlenartig in das gleiche Horn. Ist doch klar. Es fehlt an Objektivität und natürlich will jeder sein Geld verdienen.

Außerdem hat sich das Online Marketing in den letzten Jahren zunhemend spezialisiert. Für Social Media-Angelegenheiten gibt es nun extra einen Social Media-Manager. Dieser wird mit immer mehr Tools und Software ausgestattet. Die Zunft spezialisiert sich und baut mit Facebook Werbekampagnen gleichzeitig eine zusätzliche Daseinsberechtigung auf.

Facebook Werbung läuft insgesamt glänzend und spült vor allem für einen Player auf dem Feld ordentlich Geld in die Kasse – nämlich Facebook selbst. Werbung auf Facebook ist für viele Unternehmen eigentlich total nutzlos. Schon jetzt ist das Netzwerk zur Datenkrake und Werbeplattform verkommen, was das Netzwerk für seine Nutzer immer unattraktiver werden lässt. Das Werbebudget für Facebook kannst du gleich verbrennen oder in ein Seminar zum Thema „Wie schreibe ich vernünftige Werbeanzeigen“ investieren.

Teilen ist sexy!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

flatex - entdecke moeglichkeiten